Sonntag, 2. November 2014

Freie Energie



Unzählige Tüftler weltweit sind auf der Suche nach der Freien Energie – Inge und Adolf Schneider kennen sie alle. Das Schweizer Ehepaar bringt seit 1988 auf seinen Kongressen das Who-is-Who der Freien-Energie-Szene zusammen. Zum nunmehr 50. Kongress haben wir die Konferenz mit der Kamera begleitet und sind aus dem Staunen nicht mehr heraus gekommen: Die Entwickler präsentierten verschiedenste Technologien, um die Abhängigkeit vom Erdöl zu überwinden: Strom aus einem neuartigen Wasserkraftwerk, Wasserstoffgeneratoren, sogar ein Motor aus Brasilien war dabei, der einen erheblichen Teil seiner Leistung aus Raumenergie gewinnen soll. Auch der Quantenenergiegenerator (QEG) und das wohl erste Perpetuum-Mobile, das Bessler-Rad, waren Themen des Kongresses. Vom E-Cat, dem Generator auf Basis der Kalten Fusion, fehlte allerdings jede Spur – und es gibt gewisse Gründe, warum dem so ist…

0 Kommentare: